6 Visionary CEOs Transforming Nigeria's $6.4 Billion Movie Industry with Filmtech Startups, Concept art for illustrative purpose, tags: die - Monok

Sechs visionäre CEOs verwandeln Nigerias 6,4 Milliarden Dollar schwere Filmindustrie mit Film-Tech-Startups

Die nigerianische Filmindustrie, die weltweit als der am zweitschnellsten wachsende Filmsektor nach Hollywood anerkannt ist, erlebt ein bemerkenswertes Wachstum mit Investitionen von Giganten wie Netflix und Amazon Prime. In den letzten drei Jahren hat dieser Sektor einen beträchtlichen Umsatz von 19 Milliarden N an den Kinokassen erzielt.

Doch trotz der beeindruckenden Zahlen steht die Branche vor zahlreichen Herausforderungen, darunter die Beschaffung von Talenten, Finanzierung und Produktionsstandorten. Doch diese Hürden schrecken die visionären CEOs nicht ab, die die Technologie nutzen, um infrastrukturelle Lücken zu schließen und den Wandel der Branche voranzutreiben.

Einen Unterschied in der Branche machen

Nairametrics stellt sechs nigerianische Filmschaffende vor, die die Filmindustrie mit lokalen Lösungen umkrempeln. Diese Visionäre verändern die Art und Weise, wie nigerianische Filme produziert, vermarktet und auf lokaler und globaler Ebene genossen werden.

Soji Ogunnaike

Soji Ogunnaike, Mitbegründer von Rushing Tap, einem Unternehmen, das Originalinhalte für den weltweiten Vertrieb erstellt, verfügt über mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung in der Medienproduktion. Bevor er Rushing Tap im Jahr 2014 mitbegründete, war er MD/CEO von 601 Realtime Ltd. Im Jahr 2020 schlossen sich Rushing Tap und POV Studios zusammen und gründeten die Rushing Tap Studios, eine hochmoderne Produktionsstätte im nigerianischen Lekki-Ajah-Gebiet.

Chidinma Igbokweuche

Als Gründerin von Nollydata erkannte Igbokweuche den Bedarf der Branche an einer organisierten Datenbank und rief diese Plattform ins Leben, die als zentraler Aufbewahrungsort für Filminformationen dienen soll. Vor der Gründung von Nollydata im Jahr 2022 sammelte Chidinma Igbokweuche Erfahrungen als Senior Editor und Animator bei Eastend Audioviz und als Creative Producer bei AccelerateTV.

Julie Ako

Der CEO von Albantsho zeichnet sich durch seine Fähigkeiten in den Bereichen Filmemachen, Projektmanagement und Informationssysteme aus. Er bemüht sich leidenschaftlich darum, Afrikas Geschichte durch die transformative Kunst des Geschichtenerzählens neu zu gestalten. Mit ihrem Hintergrund in Informatik und Film- und Fernsehstudien schlägt Julie Ako die Brücke zwischen Technologie und Kino.

Victoria Popoola

Spezialisiert auf Risikokapital und Datenanalyse, war Popoola im Oktober 2021 Mitbegründerin von TalentX Africa. Dieses Unternehmen konzentriert sich auf den Austausch von Talenten und Infrastruktur und investiert fast 1 Million Dollar in Nollywood-Filme, um die nigerianische Filmindustrie anzukurbeln.

Akinsola Muse

Der Gründer von Filmlocations Nigeria ist ein erfahrener Filmregisseur, Produzent und kreativer Kopf mit mehr als einem Jahrzehnt an Erfahrung. Seit April 2011 führt er bei 1705 Productions LTD in Royal Oak, Michigan, Regie und produziert eindrucksvolle Werbespots für große globale Marken, die den Standard und die Reichweite des nigerianischen Kinos erhöhen.

Eric Kafui Okyerefo

Eric K. Okyerefo von Filmmakers Mart ist bekannt für die Produktion von erstklassigen Inhalten für den British Council und Showmax, die ihm eine Nominierung für den African Magic Viewers Choice Award einbrachten.

q w, tags: positive der - images.unsplash.com

S&P meldet eine Beschleunigung der Wirtschaft, doch die Inflation bleibt eine Herausforderung

Jüngste S&P-Umfragen deuten auf eine positive Entwicklung der US-Wirtschaft im Mai hin. Die Unternehmen zeigen sich optimistisch in Bezug auf das zukünftige Wachstum.

Der S&P Flash US Services Index, der die Aktivitäten von Einkaufsmanagern erfasst, die für die Beschaffung von Unternehmensbedarf zuständig sind, stieg im Mai auf 54,8 von 51,3 im April. Dieser Anstieg stellt den höchsten Wert dar, der in den letzten 12 Monaten beobachtet wurde.

PMI des verarbeitenden Gewerbes in den USA und Wirtschaftsausblick

Im Mai stieg der erste US-Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe auf 50,9 von 50,0 im April. Ein Wert über 50 bedeutet, dass die Wirtschaft wächst. Diese Umfragen geben jeden Monat erste Hinweise auf die US-Wirtschaft.

Die Wirtschaft hat sich in diesem Jahr verlangsamt, nachdem sie Ende 2023 gestiegen war. Obwohl es im April einen Rückgang gab, zogen die Auftragseingänge, die den zukünftigen Umsatz vorhersagen, im Mai wieder an.

Es gibt keine offensichtlichen Anzeichen dafür, dass die Wirtschaft zum Stillstand kommt. Die niedrige Arbeitslosigkeit und die steigenden Löhne tragen dazu bei, dass die Verbraucher weiterhin Geld ausgeben und eine mögliche Rezession verhindern.

Aufgrund der anhaltenden Inflation hat die Federal Reserve die Zinssätze hoch gehalten. Diese Haltung hat den Aufschwung in wichtigen Wirtschaftssektoren, die von den Zinssätzen betroffen sind, wie z.B. dem Immobilienmarkt, deutlich verzögert.

Laut Chris Williamson, dem leitenden Wirtschaftswissenschaftler von S&P, deuten die jüngsten Daten darauf hin, dass die US-Wirtschaft im zweiten Quartal erneut einen deutlichen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts verzeichnen wird. Allerdings muss die Inflation zurückgehen, damit sich die Wirtschaft vollständig erholen kann, und die Fed muss die Zinsen senken.

Goldpreis und Markttrends

Am 28. Mai sank der Goldpreis, da die Anleger ihre jüngsten Gewinne einlösten und ihre Erwartungen hinsichtlich möglicher Zinssenkungen der Federal Reserve anpassten. Alle warteten auf die wichtigen US-Inflationsdaten, die im Laufe der Woche veröffentlicht werden sollten. Nachdem der Goldpreis am 27. Mai um 0,7% gestiegen war, sank er nun um 0,3% auf $2.343,99 pro Unze.

Mit einem Anstieg von 2,5% im Mai war der Goldpreis auf dem besten Weg, seinen vierten Monat in Folge zuzulegen, auch wenn er unter seinen gleitenden 21-Tage-Durchschnitt von $2.348 fiel. Das Edelmetall hatte am 20. Mai ein Allzeithoch von $2.449,89 erreicht.

Amelia Xiao Fu, die bei der Bank of China International für die Rohstoffmarktstrategie zuständig ist, wies darauf hin, dass die Anleger von den jüngsten Preissprüngen bei Gold, Silber und Platin profitierten. Während Gold in der Regel als Schutz vor Inflation angesehen wird, verliert es an Attraktivität, wenn die Zinssätze der Zentralbanken steigen.

Laut dem jüngsten Protokoll der Federal Reserve-Sitzung hat sich die Fed dafür entschieden, den Leitzins vorerst beizubehalten, obwohl zukünftige Zinserhöhungen weiterhin möglich sind.

Da die Händler dem Bericht über den PCE-Kernpreisindex am 31. Mai entgegensehen, besteht eine 64%ige Chance auf eine Zinssenkung bis November. Xiao Fu merkte an, dass selbst bei einem Auf und Ab der Märkte Käufe während der Tiefs und eine Diversifizierung der Zentralbanken den Goldpreis wahrscheinlich stützen würden.

Die weltweiten Zentralbanken haben ihre Goldkäufe in den letzten Jahren deutlich erhöht, um ihre Reserven zu diversifizieren.

Der asiatische Goldmarkt wird genau beobachtet, da die Preise sich der Marke von $2.300 nähern, was zu einem größeren Kaufinteresse führen könnte. Nachdem der Silberpreis am 27. Mai um 4,4% gestiegen war, fiel er leicht um 0,5% auf $31,52. Sowohl Platin als auch Palladium folgten der allgemeinen Marktentwicklung und gaben nach.

Platin fiel um 0,5% auf $1.048,85, trotz eines Anstiegs von 12% im Mai, dem besten Monat seit November 2020. Palladium gab ebenfalls nach und fiel um 1,1% auf $978,24.

AS, tags: im keller - globeecho.com

Von einem Nebenerwerb im Keller zu einem Millionengeschäft: die inspirierende Reise eines Paares

Im Sommer 2016 hatten Audrey Finocchiaro und ihr damaliger Freund Sam Lancaster mit ihrem Unternehmen The Nitro Cart einen schweren Stand. Trotz ihrer Bemühungen verdienten sie kaum 100 Dollar pro Tag, so dass sie kurz davor waren, ihren unternehmerischen Traum aufzugeben.

Sie schöpften Finocchiaros Kreditkartenlimit für Material aus und bauten den Wagen von Grund auf im Keller ihrer Eltern. Der hölzerne Wagen wurde mit Fahrradreifen und einem Ständer gebaut.

Den ganzen Sommer über tourte das Paar mit seinem mobilen Kaffeewagen durch verschiedene Veranstaltungen in Rhode Island. Ihr Angebot an mit Stickstoff versetztem Cold Brew erregte Aufmerksamkeit. Doch als sich die Saison dem Ende zuneigte, belasteten finanzielle Engpässe und Beziehungsspannungen die beiden und ließen Zweifel an der Lebensfähigkeit ihres Unternehmens aufkommen.

„Sam und ich waren jeden Tag zusammen aufgetaucht, und wenn man kein Geld verdient und sich auch noch verabredet, kann das ziemlich frustrierend werden“, sagte Finocchiaro.

Am Ende des Sommers waren wir uns einig, dass wir das nicht mehr machen wollen.

Audrey Finocchiaro

Der Wendepunkt

Eine erfolgreiche Veranstaltung an der Brown University im Herbst änderte ihr Schicksal. Das Nitro Cart war zum ersten Mal ausverkauft und brachte innerhalb von 30 Minuten 400 Dollar ein. Durch diesen unerwarteten Erfolg ermutigt, bauten Finocchiaro und Lancaster ihre Präsenz auf dem Campus weiter aus. Sie schlossen sich mit lokalen Restaurants zusammen, um Nitro Cold Brew vom Fass anzubieten, um ihr Geschäft in den Wintermonaten zu unterstützen.

Im Frühjahr 2017 entdeckten zwei Risikokapitalgeber ihr Potenzial und boten ihnen ein Darlehen in Höhe von 100.000 $ zu einem Zinssatz von 10 % an, um ihr Wachstum zu fördern. Das Darlehen verschaffte ihnen das nötige finanzielle Polster, um ihren Betrieb über einen Kaffeewagen hinaus zu erweitern.

Heute hat sich The Nitro Cart in The Nitro Bar verwandelt. Das Unternehmen ist erheblich gewachsen und hat im vergangenen Jahr mit 50 Mitarbeitern, einem Kaffeeanhänger und drei stationären Coffeeshops einen Umsatz von 4,5 Millionen Dollar erzielt.

Mit langen Arbeitszeiten und Hingabe haben Finocchiaro und Lancaster ihren Nebenerwerb in ein florierendes Unternehmen verwandelt. Ihre Tage beginnen jetzt gegen 5:30 Uhr morgens, wenn sie ihre Läden beaufsichtigen und die Aufgaben für die Woche planen.

Die Nitro Bar hat eine große Fangemeinde in den sozialen Medien, insbesondere auf TikTok, mit über 220.000 Followern, die sich an den ästhetischen Kaffee-Clips und den Inhalten hinter den Kulissen beteiligen.

Finocchiaros inspirierender Weg vom kämpfenden Kaffeewagenbesitzer zum erfolgreichen Geschäftsinhaber zeigt die Kraft von Entschlossenheit, Ausdauer und einer soliden Geschäftsstrategie.

Online Casino Innovation

Im Glücksspielboom: Ein Blick auf die Faktoren hinter dem Aufstieg der Glücksspielbranche

Die Glücksspielbranche erlebt weltweit einen bemerkenswerten Boom, der von einer gesteigerten Nachfrage nach Casinos, Online-Glücksspielplattformen und anderen Formen des Wettens angetrieben wird. Dieser Aufstieg hat zahlreiche Faktoren, die dazu beitragen. Von technologischen Fortschritten bis hin zu veränderten gesellschaftlichen Einstellungen – hier werfen wir einen Blick auf die Gründe hinter dem wachsenden Erfolg der Glücksspielbranche. Auch wndn.de beschäftigte sich unlängst mit dem Thema und beleuchtete dabei vor allem neue Online Casinos und deren Rolle.

Technologische Innovationen und Online-Glücksspiel

Die fortschreitende Digitalisierung hat die Art und Weise, wie Menschen am Glücksspiel teilnehmen, revolutioniert. Online-Glücksspielplattformen bieten bequemen Zugang zu einer Vielzahl von Spielen, ohne dass die Spieler ihre Häuser verlassen müssen. Die Möglichkeit, von überall aus auf Spiele zuzugreifen, hat das Glücksspiel für ein breiteres Publikum zugänglich gemacht und somit zur Expansion der Branche beigetragen.

Mobile Technologie

Die Verbreitung von Smartphones und Tablets hat das Glücksspiel auf eine neue Ebene gehoben. Mobile Apps ermöglichen es den Spielern, unterwegs zu wetten und zu spielen, was die Attraktivität des Glücksspiels erhöht hat. Die Bequemlichkeit und Flexibilität, die mobile Technologie bietet, sind entscheidende Faktoren für den Boom in der Glücksspielbranche.

Gesellschaftliche Akzeptanz und Enttabuisierung

In vielen Gesellschaften wird das Glücksspiel nicht mehr so stark tabuisiert wie früher. Es wird eher als Unterhaltungsform angesehen, ähnlich wie andere Freizeitaktivitäten. Diese veränderte Einstellung hat dazu beigetragen, dass Menschen offener gegenüber dem Glücksspiel sind und es weniger als soziale Stigmatisierung empfinden.

Werbung und Marketing

Die Glücksspielbranche hat ihre Marketingstrategien perfektioniert, um neue Spieler anzulocken. Aggressive Werbekampagnen, die oft Prominente und Influencer einbeziehen, haben dazu beigetragen, das Interesse am Glücksspiel zu wecken. Durch geschicktes Marketing werden die positiven Aspekte des Glücksspiels, wie Spannung und mögliche Gewinne, betont.

Wirtschaftliche Aspekte

Sowohl landbasierte Casinos als auch Online-Glücksspielplattformen tragen erheblich zur Wirtschaft bei. Sie schaffen Arbeitsplätze, generieren Steuereinnahmen und stärken den Tourismus. Dies hat dazu geführt, dass Regierungen und Gemeinden zunehmend offener gegenüber der Glücksspielbranche geworden sind.

Innovation in Spielen und Wettarten

Die Glücksspielanbieter haben ihre Spiele und Wettarten ständig weiterentwickelt, um den Spielern neue und aufregende Erlebnisse zu bieten. Von innovativen Spielautomaten bis hin zu Live-Dealer-Spielen mit interaktiven Elementen – die ständige Weiterentwicklung von Glücksspielen trägt zur Attraktivität der Branche bei.

Fazit

Der Boom in der Glücksspielbranche wird von einer Kombination aus technologischen Fortschritten, veränderten gesellschaftlichen Einstellungen, geschicktem Marketing und wirtschaftlichen Faktoren angetrieben. Während die Branche weiter wächst, ist es wichtig, die potenziellen Risiken des Glücksspiels im Auge zu behalten und verantwortungsbewusstes Spielen zu fördern.

Zahlungsarten in Online-Casinos – so wählen Sie die richtige

Welches Bild haben Sie bei dem Wort „Casino“ vor Augen? Viele Personen stellen sich vermutlich James Bond beim Blackjack spielen vor oder denken an eine junge Freundesgruppe, welche in Las Vegas an den Glücksspielautomaten gewinnt.

Jedoch sind diese Vorstellungen schon teilweise veraltet, denn in der heutigen Zeit ziehen es immer mehr Spieler vor überall und jederzeit zu spielen, mit allen Vorteilen, die ein geeignetes Online-Casino bietet.

Dabei dreht sich natürlich um den Spaß beim Spielen, jedoch auch um die Finanzen. Welche Zahlungsmöglichkeiten angeboten werden und die besten sind erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Das goldene Zeitalter der Online-Casinos

Die totale Digitalisierung und ihre globale Ausbreitung haben uns gezwungen, bei den meisten unserer Tätigkeiten auf Fernarbeit umzustellen. Arbeit und Bildung, Einkaufen und Gesundheitspflege, sogar Beziehungen und Freundschaften sind zu digitalen Welten geworden. Die Spielunterhaltung ist diesem allgemeinen Trend gefolgt und hat es den Menschen ermöglicht, ihre Geräte zu nutzen, um den Nervenkitzel von Wetten und Gewinnen online zu erleben.

Das Spielerlebnis im Casino wird immer weiter ausgebaut und erweitert, etwa durch eine riesige Vielfalt an Spielen und verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten.

Ein Ratgeber über deutsche Onlinecasinos hilft dabei, sich über die innovativsten Entwicklungen zu informieren und auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Faktoren, die die Wahl der Zahlungsmethode in Online-Casinos bestimmen

Eine Zahlungsmethode ist die Methode, die Spieler verwenden, um Einzahlungen und Abhebungen zu tätigen, wenn sie in einem Online-Casino spielen. Für die Definition, Meldung und Beschreibung der Zahlungsmethoden ist der Dienstanbieter mitverantwortlich. Letzterer kann die Palette der Methoden, die seine Kunden verwenden können, variieren. Und warum?

  • Lizenzen und Zusammenarbeit: Das Aushandeln von Verträgen mit verschiedenen Finanzplattformen ist ein komplexer Prozess, der von regulatorischen Fragen, der Vertragsdauer und anderen Umständen beeinflusst wird. Am Ende kann es sein, dass einige Verhandlungen nie stattfinden, was dazu führt, dass einige Optionen von der Liste der von einem bestimmten Casino angebotenen Zahlungsmethoden ausgeschlossen werden.
  • Lokale Vorschriften: Die Glücksspiel- und Steuervorschriften können von Land zu Land oder von Provinz zu Provinz sehr unterschiedlich sein, so dass einige Methoden an bestimmten Orten nicht verfügbar sind.
  • Frühere Erfahrungen mit dem Anbieter: Wenn ein Online-Casino bereits Probleme (in Bezug auf Sicherheit, UX usw.) mit einer bestimmten Zahlungs- oder Bankmethode hatte, wird es natürlich versuchen, diese in Zukunft zu vermeiden.

Das Angebot an traditionellen Online-Casino-Zahlungsmethoden wird immer größer. Um den Vorlieben der Spieler gerecht zu werden, müssen sich Online-Casino-Anbieter in ihre Kunden versetzen.

Ausgewählte Informationen: Die Plattform sollte die Bedingungen für alle akzeptierten Zahlungsmethoden an einer für alle gut sichtbaren Stelle veröffentlichen. Die Kunden sollten wissen, welche Optionen zur Verfügung stehen, wie sie zu verwenden sind, ob sie die Transaktion verifizieren müssen und was zu tun ist, wenn etwas schief geht. Die Anbieter sollten auch auf die Unterschiede in der Geschwindigkeit und den Kosten der einzelnen Transaktionsmethoden hinweisen.

Zahlreiche Optionen: Je größer die Auswahl an Zahlungsmethoden ist, desto zuverlässiger, flexibler und finanziell stabiler wird die Spieleplattform sein.

Wichtige Aspekte bei der Auswahl einer Zahlungsmöglichkeit

  • Transaktionsgeschwindigkeit: Dies ist besonders wichtig, wenn ein Spieler ein begrenztes Bonusangebot in Anspruch nimmt und sofort einzahlen möchte. Die schnellsten Zahlungsmethoden, die von E-Wallets und Kryptowährungsseiten angeboten werden, ermöglichen sofortige Überweisungen, während andere (wie Banküberweisungen) bis zu mehreren Tagen dauern können.
  • Einzelheiten: Einige Methoden können nur für Einzahlungen verwendet werden, während andere den Spielern die Möglichkeit geben, Abhebungen vorzunehmen.
  • Einzahlungs- und Abhebungslimits: Banken verlangen in der Regel, dass Online-Spieler mehr Geld auf ihrem Konto haben, um Gewinne per Banküberweisung abheben zu können, als beispielsweise bei elektronischen Geldbörsen. Informieren Sie sich auf der Website Ihres Online-Casinos.
  • Provisionen: Im Idealfall sollten sie eine praktikable Zahlungsmethode ohne Transfergebühren anbieten.
  • Lokale Verfügbarkeit: Die Behörden einiger Länder oder Regionen üben möglicherweise eine strengere Kontrolle über einige Zahlungsmethoden aus und sind bei anderen nachsichtiger. Sie sollten sich daher an deren Vorschriften halten, um die für sich bequemste Option zu wählen.
  • Sicherheit: Die Kunden wählen die sichersten Einzahlungsmethoden, die die Sicherheit ihres Geldes, den Zugang rund um die Uhr und die Aufbewahrung ihrer Finanzdaten garantieren.

Liste der Zahlungsmethoden im Online-Casino

Kredit- und Debitkarten

Sie sind die beliebtesten Online-Zahlungsmethoden im Allgemeinen, so dass Spielplattformen, die Kreditkarten akzeptieren, diese besondere Nische dominieren. Kreditkarten sind leicht zu bekommen und überall auf der Welt bequem zu benutzen.
Sie müssen jedoch aufpassen, dass sie nicht das von der Bank ausgestellte Guthaben auf der Karte ausgeben. Für Spieler, die sicher sein wollen, dass sie beim Spielen im Online-Casino nicht belastet werden, sind Debitkarten die beste Option, da sie nur das Geld auf ihrem Bankkonto verwenden können.
Das Hauptproblem bei beiden Kartenarten ist, dass nicht alle Banken Finanztransaktionen mit Online-Casinos zulassen, so dass die Benutzer experimentieren müssen, welche Karten funktionieren und welche nicht.

Visa

Dies ist bei weitem die am meisten verbreitete Marke. Sie bietet mehrere Optionen – Visa Debit und Visa Electron -, die für Einzahlungen und Abhebungen verwendet werden können (um Gewinne abzuheben, muss das Konto jedoch mit derselben Marke aufgeladen werden). Der Service ist bei den meisten Betreibern kostenlos, was seinen großen Erfolg bei Nutzern in Nordamerika, Europa und Japan erklärt.

MasterCard

MasterCard hat die gleiche Nutzungsstatistik wie Visa, wird aber von weniger Online-Casinos akzeptiert. Ein Grund dafür, dass sie immer noch an zweiter Stelle steht, ist, dass der Abhebungsprozess sehr lange dauert (bis zu 7 Arbeitstage).

Maestro

Hierbei handelt es sich um ein MasterCard-Konzept, das wie eine Debitkarte funktioniert, d.h. es kann nur verwendet werden, wenn Ihr Konto größer als Null ist. Allerdings wird diese Karte nur von einer begrenzten Anzahl von Websites unterstützt, insbesondere für Bargeldabhebungen.

American Express

Sie ist eine der zuverlässigsten Bankkarten, wird aber aufgrund des US-Bundesverbots für Online-Glücksspiele nur von sehr wenigen Glücksspielseiten akzeptiert.

E-Wallets

E-Wallets sind ein aufsteigender Stern in der heutigen Bankenwelt und stellen eine effiziente Verbindung zwischen den Bankkonten der Kunden und den Glücksspielseiten her. Die Nutzer von E-Wallets erhalten schnelle und sichere Transaktionen und müssen dem Casino keine finanziellen Informationen offenlegen. Der größte Nachteil von E-Wallets sind die Transaktionsgebühren, die erhoben werden. Diese sind jedoch in der Regel minimal und werden durch die von den meisten E-Wallets angebotenen Treueprogramme etwas ausgeglichen.

PayPal

PayPal ist mit fast 200 Millionen aktiven Konten die beliebteste elektronische Geldbörse der Welt, aber überraschenderweise nicht die beste, wenn es um Online-Glücksspiele geht. PayPal-Zahlungen an Online-Casinos werden nicht von allen Glücksspielseiten akzeptiert, da PayPal ziemlich strenge Regeln für Glücksspieltransaktionen anwendet und nur in regulierten Märkten tätig ist. Online-Casinos, die mit PayPal zusammenarbeiten, erheben keine Transaktionsgebühr, aber diese kann von der E-Wallet selbst erhoben werden, und die Höhe hängt von dem Land ab, in dem das Casino tätig ist.

Kryptowährungen

Eine weitere neue Entwicklung, die sich immer mehr durchsetzt, ist die Verwendung von Kryptowährungen im Spielbetrieb. Immer mehr Online-Casinos unterstützen diese Funktionen und immer mehr Websites bereiten sich darauf vor, die Zahlungsoptionen mit Kryptowährungen aufgrund des hohen Datenschutzes, der schnellen Auszahlungen und der geringen Transaktionsgebühren zu erweitern.

Allgemein gilt, dass Sie sich auf den Seiten Ihrer favorisierten Online-Casinos belesen sollten, um das beste zu finden und Ihr Spielerlebnis genießen zu können.


Smoothie Maker: Diese Typen gibt es

Smoothie Maker sind praktische Küchengeräte, mit denen man leckere und gesunde Smoothies zubereiten kann. Es gibt viele verschiedene Arten von Smoothie Makern auf dem Markt, die jeweils unterschiedliche Funktionen und Merkmale bieten. In diesem Text werden die verschiedenen Arten von Smoothie Makern beschrieben, damit Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen können, welcher der beste Smoothie Maker ist.

Standmixer

Standmixer: Ein Standmixer ist ein elektrisches Küchengerät mit einem Motor, einem Behälter und einem Deckel. Standmixer sind in der Regel groß und leistungsstark und können viele verschiedene Arten von Lebensmitteln und Flüssigkeiten mixen, hacken und pürieren. Die meisten Standmixer haben ein Fassungsvermögen von etwa 1 bis 2 Litern, was für die Zubereitung von Smoothies ausreichend ist. Einige Modelle haben spezielle Programme für das Mixen von Smoothies, aber im Allgemeinen können alle Standmixer Smoothies zubereiten.

Personal Blender

Personal Blender: Ein Personal Blender ist ein kleiner, tragbarer Mixer, der speziell für die Zubereitung von Smoothies entwickelt wurde. Diese Art von Smoothie-Mixer hat in der Regel ein Fassungsvermögen von 0,5 bis 1,5 Litern und ist damit ideal für die Zubereitung von Einzelportionen. Personal Blender sind in der Regel leichter als Standmixer und können daher auch unterwegs verwendet werden. Einige Modelle haben auch spezielle Behälter, die als Trinkflaschen verwendet werden können, was die Reinigung des Geräts erleichtert.

Hochleistungsmixer

Hochleistungsmixer: Ein Hochleistungsmixer ist ein Standmixer mit einem besonders leistungsstarken Motor und einer höheren Geschwindigkeit als herkömmliche Standmixer. Diese Art von Smoothie-Maker ist ideal für die Zubereitung von grünen Smoothies oder Smoothies mit harten Zutaten wie Nüssen oder gefrorenen Früchten. Einige Modelle verfügen auch über spezielle Programme für die Zubereitung von Suppen, Nussmilch und anderen Gerichten.

Zentrifugalentsafter

Zentrifugalentsafter: Ein Zentrifugalentsafter ist ein Gerät, das Obst und Gemüse durch ein schnell rotierendes Messer schneidet und dann die Zentrifugalkraft nutzt, um den Saft von den festen Bestandteilen zu trennen. Zentrifugalentsafter können auch zur Herstellung von Smoothies verwendet werden, indem das pürierte Obst und Gemüse mit Eiswürfeln oder Joghurt vermischt wird. Diese Art von Smoothie-Maschine ist in der Regel schneller als Standmixer oder Personal Blender, aber der Smoothie hat möglicherweise nicht die gleiche Konsistenz wie andere Smoothie-Maschinen.

Slow Juicer

Slow Juicer: Ein Slow Juicer ist ein Gerät, das durch langsames Pressen von Obst und Gemüse Saft gewinnt. Im Gegensatz zu Zentrifugalentsaftern erzeugen Slow Juicer weniger Hitze und Luft, was zu einer höheren Nährstoffdichte im Saft führt. Einige Slow Juicer können auch zur Herstellung von Smoothies verwendet werden, indem das gepresste Obst und Gemüse mit Joghurt oder Eiswürfeln gemischt wird. Diese Art von Smoothie-Maker ist in der Regel teuer, aber effektiv.

Welcher Typ Smoothie Maker ist der beste?

Es gibt viele Arten von Smoothie Makern auf dem Markt, und die beste hängt von Ihren speziellen Bedürfnissen ab. Hier sind einige Dinge, die Sie beachten sollten:

  • Leistung: Je höher die Leistung des Smoothie Makers ist, desto besser kann er mit harten Zutaten wie gefrorenem Obst und Gemüse umgehen.
  • Fassungsvermögen: Wenn Sie größere Mengen an Smoothies zubereiten möchten, sollten Sie sich für ein Modell mit einem größeren Fassungsvermögen entscheiden.
  • Geschwindigkeitsstufen: Ein Smoothie-Maker mit mehreren Geschwindigkeitsstufen ermöglicht es Ihnen, die Konsistenz Ihrer Smoothies individuell anzupassen.
  • Reinigung: Ein Smoothie-Maker mit abnehmbaren Teilen ist leichter zu reinigen.

Fazit

Aufgrund dieser Faktoren sind Hochleistungsmixer wie Vitamix oder Blendtec in der Regel die beste Wahl für Smoothie Liebhaber, da sie über eine hohe Leistung und Kapazität verfügen. Allerdings können sie auch teuer sein.

Für den durchschnittlichen Smoothie-Liebhaber kann ein einfacher Mixer wie Nutribullet, Ninja oder KitchenAid eine gute Wahl sein. Diese Modelle haben in der Regel eine geringere Leistung, sind aber günstiger und leichter zu reinigen.

Kreditvergleich: 3 Arten von Hypothekendarlehen für Hauskäufer in den USA

Kreditvergleich für Hypotheken

Ein neues Haus ist vielleicht eine der größten Anschaffungen, die Sie in Ihrem Leben tätigen werden. Bevor Sie sich auf die Suche nach dem richtigen Haus machen, müssen Sie einen Kreditvergleich durchführen und sich über die Möglichkeiten einer Hypothek informieren, wenn Sie den Kauf finanzieren möchten.

Doch nicht alle Hypotheken sind gleich. Wenn Sie sich also vor dem Kauf informieren, können Sie die für Ihre finanzielle Situation am besten geeignete Option auswählen und möglicherweise mehr Geld in der Tasche behalten. Außerdem wissen Sie dann, was Sie bei der Beantragung des Kredits an Richtlinien zu erwarten haben. Vor der Beantragung ist es besonders wichtig, zahlreiche Banken im Kreditvergleich gegenüberzustellen, um auch in den Zeiten steigender Zinssätze sparen zu können.

Arten von Hypotheken beim Kreditvergleich beachten

  • Konventioneller Kredit – am besten für Kreditnehmer mit guter Bonität
  • Jumbo-Darlehen – am besten für Kreditnehmer mit ausgezeichneter Bonität, die ein teures Haus kaufen möchten
  • Staatlich versicherter Kredit – am besten geeignet für Kreditnehmer mit geringerer Kreditwürdigkeit und minimalen Barmitteln für eine Anzahlung

Konventionelles Darlehen

Konventionelle Darlehen, die nicht von der Bundesregierung unterstützt werden, gibt es in zwei Formen: konforme und nicht konforme Darlehen.

  • Konforme Kredite – Wie der Name schon sagt, „entspricht“ ein konformes Darlehen den von der Federal Housing Finance Agency (FHFA) aufgestellten Standards, die Kreditwürdigkeit, Verschuldung und Darlehensgröße umfassen. Für das Jahr 2023 liegen die Grenzen für konforme Darlehen bei 726.200 $ in den meisten Gebieten und bei 1.089.300 $ in Gebieten mit hohen Kosten.
  • Nicht konforme Kredite – Diese Darlehen entsprechen nicht den FHFA-Standards. Stattdessen richten sie sich an Kreditnehmer, die ein teureres Haus kaufen möchten, oder an Personen mit ungewöhnlichen Kreditprofilen.

Vorteile von konventionellen Krediten

  • Sie können für ein Eigenheim, ein Zweithaus oder eine Anlageimmobilie verwendet werden
  • Die Gesamtkosten für die Kreditaufnahme sind in der Regel niedriger als bei anderen Hypothekenarten, auch wenn die Zinssätze etwas höher sind – doch auch hier hilft der Kreditvergleich beim Sparen
  • Sie können Ihren Kreditgeber bitten, die private Hypothekenversicherung (PMI) zu streichen, sobald Sie 20 Prozent Eigenkapital erreicht haben, oder eine Refinanzierung vornehmen, um sie zu entfernen.
  • Sie können bei Darlehen, die von Fannie Mae oder Freddie Mac gesichert werden, nur 3 Prozent anzahlen.
  • Verkäufer können sich an den Abschlusskosten beteiligen

Nachteile von konventionellen Darlehen

  • Oft ist ein FICO-Mindestwert von 620 oder höher erforderlich (das Gleiche gilt für die Refinanzierung)
  • Höhere Anzahlung als bei einigen staatlichen Darlehen – Mit dem Kreditvergleich ist ein passender Anbieter mit wenig gefordertem Eigenkapitalanteil dennoch zu finden
  • Das Verhältnis von Schulden zu Einkommen (DTI) darf nicht mehr als 43 Prozent betragen (in einigen Fällen 50 Prozent)
  • Wahrscheinlich müssen Sie eine PMI zahlen, wenn Ihre Anzahlung weniger als 20 Prozent des Verkaufspreises beträgt
  • Erhebliche Unterlagen zur Überprüfung von Einkommen, Vermögen, Anzahlung und Beschäftigung erforderlich

Für wen sind konventionelle Darlehen am besten geeignet?

Wenn Sie eine gute Kreditwürdigkeit haben und eine hohe Anzahlung leisten können, ist eine konventionelle Hypothek wahrscheinlich die beste Wahl. Konventionelle Hypotheken mit einer Laufzeit von 30 Jahren und festem Zinssatz sind die beliebteste Wahl für Hauskäufer. Führen sie aber trotzdem einen genauen Kreditvergleich durch, um Zinsen sparen zu können!

Jumbo-Kredit

Jumbo-Hypotheken sind Wohnungsbaudarlehen, die außerhalb der FHFA-Kreditaufnahmegrenzen liegen. Jumbo-Darlehen sind in teureren Gegenden wie Los Angeles, San Francisco, New York City und dem Bundesstaat Hawaii häufiger anzutreffen, wo die Immobilienpreise oft höher sind.

Vorteile von Jumbo-Darlehen

  • Sie können mehr Geld leihen, um ein teureres Haus zu kaufen
  • Die Zinssätze für Jumbo-Darlehen sind in der Regel wettbewerbsfähig mit anderen konventionellen Darlehen.
  • Für manche Kreditnehmer kann dies die einzige Möglichkeit sein, in Gegenden mit extrem hohen Immobilienwerten Wohneigentum zu erwerben.

Nachteile von Jumbo-Darlehen

  • In vielen Fällen ist eine Anzahlung von mindestens 10 % bis 20 % erforderlich. Im Kreditvergleich wird ersichtlich, welche Anbieter wie viel verlangen.
  • Ein FICO-Score von 700 oder höher ist normalerweise erforderlich
  • Kein DTI-Verhältnis über 45 Prozent
  • Sie müssen erhebliche Vermögenswerte in Form von Bargeld oder Sparkonten nachweisen
  • In der Regel sind umfangreichere Unterlagen erforderlich, um sich zu qualifizieren.
  • Für wen sind Jumbo-Kredite am besten geeignet?
  • Wenn Sie ein Haus mit einem Verkaufspreis finanzieren möchten, der über den aktuellen Grenzwerten für konforme Darlehen liegt, ist ein Jumbo-Darlehen wahrscheinlich die beste Lösung für Sie.

Staatlich versicherter Kredit

Die US-Regierung ist kein Hypothekarkreditgeber, aber sie spielt eine Rolle dabei, mehr Amerikanern den Zugang zu Wohneigentum zu ermöglichen. Sie müssen hier keinen langwierigen Kreditvergleich hunderter Anbieter durchführen. Drei staatliche Stellen sichern nämlich Hypotheken ab: die Federal Housing Administration (FHA), das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) und das US-Ministerium für Veteranenangelegenheiten (VA).

  • FHA-Darlehen – Diese von der FHA unterstützten Wohnungsbaudarlehen werden zu wettbewerbsfähigen Zinssätzen gewährt und tragen dazu bei, dass auch Kreditnehmer ohne große Anzahlung oder makellose Bonität Wohneigentum erwerben können. Sie benötigen einen FICO-Score von mindestens 580, um die maximale FHA-Finanzierung von 96,5 Prozent mit einer Anzahlung von 3,5 Prozent zu erhalten. Allerdings ist auch eine Punktzahl von 500 zulässig, wenn Sie mindestens 10 Prozent anzahlen. FHA-Darlehen erfordern zwei Hypothekenversicherungsprämien, die die Gesamtkosten Ihrer Hypothek erhöhen können. Bei einem FHA-Darlehen darf sich der Hausverkäufer an den Abschlusskosten beteiligen.
  • USDA-Darlehen – USDA-Darlehen helfen Kreditnehmern mit mittlerem bis niedrigem Einkommen, die bestimmte Einkommensgrenzen einhalten, beim Kauf von Häusern in ländlichen, USDA-berechtigten Gebieten. Einige USDA-Darlehen erfordern keine Anzahlung für berechtigte Kreditnehmer. Es fallen jedoch zusätzliche Gebühren an, darunter eine Vorabgebühr von 1 % des Darlehensbetrags (die in der Regel mit dem Darlehen finanziert werden kann) und eine jährliche Gebühr.
  • VA-Darlehen – VA-Darlehen bieten flexible, zinsgünstige Hypotheken für Angehörige des US-Militärs (aktiver Dienst und Veteranen) und ihre Familien. Es gibt keine Mindestanzahlung, Hypothekenversicherung oder Bonitätsanforderungen, und die Abschlusskosten sind in der Regel begrenzt und können vom Verkäufer getragen werden. Bei VA-Darlehen wird eine Finanzierungsgebühr erhoben, ein Prozentsatz des Darlehensbetrags, der bei Abschluss im Voraus gezahlt oder zusammen mit anderen Abschlusskosten in die Kosten des Darlehens einbezogen werden kann.

Vorteile von staatlich versicherten Darlehen

  • Sie helfen Ihnen bei der Finanzierung eines Hauses, wenn Sie sich nicht für ein herkömmliches Darlehen qualifizieren
  • Entspanntere Kreditanforderungen – kein stundenlanger Kreditvergleich notwendig
  • Keine hohe Anzahlung erforderlich
  • Verfügbar für Wiederholungskäufer und Erstkäufer
  • Keine Hypothekenversicherung und keine Anzahlung für VA-Darlehen erforderlich

Nachteile von staatlich versicherten Darlehen

  • Obligatorische Hypothekenversicherungsprämien für FHA-Darlehen, die nur bei Refinanzierung in eine konventionelle Hypothek aufgehoben werden können
  • Die Darlehensgrenzen für FHA-Darlehen sind in den meisten Gebieten niedriger als für herkömmliche Hypotheken, was die Auswahl an potenziellen Objekten einschränkt.
  • Der Darlehensnehmer muss in der Immobilie wohnen (obwohl es möglich ist, ein Gebäude mit mehreren Einheiten zu finanzieren und andere Einheiten zu vermieten)
  • Die Gesamtkosten für die Kreditaufnahme können höher sein.
  • Je nach Art des Kredits müssen Sie mehr Unterlagen vorlegen, um die Förderungswürdigkeit nachzuweisen.
  • Für wen sind staatlich versicherte Darlehen am besten geeignet?
  • Haben Sie Probleme, sich für ein herkömmliches Darlehen zu qualifizieren, weil Sie eine niedrige Kreditwürdigkeit oder nur geringe Barreserven für eine Anzahlung haben? Dann könnten FHA- und USDA-gesicherte Darlehen eine sinnvolle Option sein. Für Militärangehörige, Veteranen und berechtigte Ehegatten sind VA-gesicherte Darlehen oft besser als herkömmliche Darlehen.

Die 3 besten Rohstoff-ETFs, die Sie jetzt kaufen sollten

Diese Rohstoff-ETFs bieten Anlegern ein Engagement in dieser vielfältigen Anlageklasse, die eine gute Absicherung gegen die Inflation darstellt.

Viele Anleger, die im Jahr 2022 die Schlagzeilen verfolgt haben, haben aus Angst vor Inflation ihre Portfolios neu bewertet. Denn wenn die Preise steigen und die Kaufkraft der Verbraucher schwindet, kann sich dies mitunter negativ auf bestimmte Branchen oder Unternehmen auswirken.

Eine Anlageklasse, die sich angesichts der anhaltend steigenden Preise als widerstandsfähig erwiesen hat, sind Rohstoffe. Von Metallen über landwirtschaftliche Produkte bis hin zu Energieträgern sind die Werte von Rohstoffen unterschiedlichster Art unter dem Druck der Inflation natürlich gestiegen. Infolgedessen haben die meisten Rohstoffaktien und börsengehandelten Rohstofffonds (ETFs) in den letzten 12 Monaten einen ziemlich profitablen Lauf hingelegt.

Und obwohl der jüngste Verbraucherpreisindex (CPI) viele dazu veranlasst, sich zu fragen, ob die Inflation ihren Höhepunkt erreicht hat, werden die Nachwirkungen der rasanten Inflation und der steigenden Zinssätze wahrscheinlich noch einige Zeit anhalten“, meint Nick Bennenbroek, internationaler Wirtschaftsexperte bei Wells Fargo Securities.

Hinzu kommt, dass Hard Assets wie Rohstoffe und Rohstoff-ETFs zunehmend als wichtiger Bestandteil eines diversifizierten Portfolios angesehen werden, entweder als Absicherung gegen steigende Preise oder einfach als Möglichkeit, auf Renditen zuzugreifen, die nicht mit dem breiteren Aktienmarkt korrelieren.

Für viele Anleger kann der Gedanke, sich direkt an den Rohstoffmärkten zu engagieren, jedoch einschüchternd sein. Die meisten Online-Broker verlangen für den Handel mit Futures ein separates Konto oder zumindest eine separate Kontrolle, und selbst wenn man diese Hürde überwunden hat, stellt sich immer noch die Frage, was man kaufen und verkaufen soll – und wann.

United States Oil Fund

Der United States Oil Fund (USO(öffnet in neuem Tab), $69,03) ist ein börsengehandeltes Produkt, das den Preis von West Texas Intermediate-Rohöl widerspiegeln soll. Es bietet normalen Menschen eine einfache Möglichkeit, sich an diesem wichtigen Energierohstoff zu beteiligen – und in einem Jahr, in dem die Ölpreise stark waren, hat USO seit dem 1. Januar einen beeindruckenden Gewinn von 17 % erzielt.

Aber wie bei jedem komplizierten Anlageprodukt sollten Sie die Funktionsweise von USO verstehen, bevor Sie sich beteiligen. Obwohl der Fonds an den WTI-Ölpreis gekoppelt ist, ist es nicht so einfach, einfach den Ölpreis zu erhöhen und dann zu erwarten, dass er sich im Verhältnis 1:1 bewegt.

Der Fonds verteilt etwa 90 % seines Vermögens auf Terminkontrakte, die in den nächsten sechs Monaten fällig werden, und etwa 20 % auf den nächstfolgenden „Frontmonat“. Wenn die alten Terminkontrakte fällig werden, „rollt“ der Fonds die Mittel in längerfristige Kontrakte um, so dass Ihr Engagement im Laufe der Zeit in etwa gleich bleibt.

Natürlich gibt es hier aufgrund der Kostenstruktur gewisse Reibungsverluste, und es kann zu Divergenzen zwischen kurzfristigen und langfristigen Preistrends kommen. Wenn Sie jedoch eine beliebte und einfache Möglichkeit suchen, auf die Ölpreise zu setzen, dann ist dieser Rohstoff-ETF einen Blick wert.

SPDR Gold Trust

Gold ist eine der beliebtesten Rohstoffinvestitionen überhaupt, da das Edelmetall als „Wertaufbewahrungsmittel“ angesehen wird, das auch in einem rauen Umfeld Bestand hat und in der Vergangenheit nicht mit dem Aktienmarkt korreliert war. Der SPDR Gold Trust (GLD(öffnet in neuem Tab), $161,88) ist nicht nur der größte und beliebteste Goldfonds, sondern auch das größte und beliebteste rohstoffbasierte Produkt an der Wall Street.

Der GLD ist an die Preise für physische Goldbarren und nicht an Minenaktien gebunden und bietet ein direktes Engagement in das Edelmetall. Er hat eine lange Liste von Konkurrenten an der Wall Street, darunter den 850 Millionen Dollar schweren GraniteShares Gold Trust (BAR(öffnet in neuem Tab)), dessen Kostenstruktur weniger als die Hälfte des GLD beträgt. Was der SPDR Gold Trust jedoch bietet, ist ein gut etabliertes Produkt mit einem großen Liquiditätspool.

Wenn der Inflationsdruck oder die Aktienmarktvolatilität im neuen Jahr anhalten, könnte dieser Rohstofffonds 2023 eine kluge taktische Investition sein.

abrdn Physical Precious Metals Basket Shares ETF

Sie können sich nicht entscheiden, ob Sie Gold oder Silber lieber mögen? Mit dem abrdn Physical Precious Metals Basket Shares ETF (GLTR(öffnet in neuem Tab), $83,94) des Vermögensverwalters Aberdeen müssen Sie sich nicht entscheiden.

Das Anlageziel von GLTR besteht darin, ein Engagement in physischen Gold-, Silber-, Platin- und Palladiumbarren in einem einfachen börsengehandelten Produkt zu bieten. Zugegebenermaßen ist es derzeit mehr auf Gold als auf alles andere ausgerichtet, wobei über 50 % des Vermögens in diesem Edelmetall und weitere rund 20 % in Silber angelegt sind. Anleger, die auf kostengünstige und bequeme Weise in physisch gesicherte Edelmetalle investieren wollen, müssen jedoch nur diese eine Position halten und alle vier Basen abdecken.

Dank dieses diversifizierten Ansatzes für physische Edelmetalle liegen die Aktien auf Jahressicht etwas niedriger, haben aber in den letzten fünf Jahren um mehr als 30 % zugelegt.

Und das Beste daran ist vielleicht, dass man sich keine Gedanken über die Lagerung in einem Tresor zu Hause oder das mühsame Herumschleppen von Barren machen muss, um sie zu kaufen oder zu verkaufen. GLTR bewahrt seine Waren in Tresoren in Großbritannien und der Schweiz auf, die zweimal im Jahr überprüft werden – so können Sie unbesorgt und ohne großen Aufwand kaufen und verkaufen.

Erläuterung der wirtschaftlichen Auswirkungen von COVID-19 Kernindustrien und die hispanische Erwerbsbevölkerung

Während sich die Deutschen auf eine Erholung von COVID-19 vorbereiten, müssen die politischen Entscheidungsträger verstehen, warum einige Städte und Gemeinden von den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie stärker betroffen waren als andere. In dieser Studie untersuchen wir den Zusammenhang zwischen der Kernindustrie einer Stadt, ihrer wirtschaftlichen Anfälligkeit für die Pandemie und den rassisch ungleichen Auswirkungen der Rezession in sechs ausgewählten Ballungsräumen.

Wir stellen fest, dass Gebiete mit einer Wirtschaft, die sich auf den Personenverkehr stützt – wie Las Vegas mit dem Tourismus -, Ende 2020 mit einer wesentlich höheren Arbeitslosigkeit konfrontiert waren als Städte mit Kernindustrien, die sich auf den Informationsverkehr stützen. Außerdem stellen wir fest, dass die am stärksten betroffenen Gebiete größere hispanische oder Latino-Gemeinschaften aufweisen, was die demografische Zusammensetzung der Arbeitnehmer in stark betroffenen Branchen und anfälligen Gebieten widerspiegelt. Abschließend empfehlen wir eine gezielte Politik, um die von der COVID-19-Rezession am stärksten betroffenen Regionen und Gemeinden anzugehen.

Die COVID-19-Rezession hat mehr als jeder andere Wirtschaftsabschwung zuvor bestimmte Wirtschaftszweige, die vom Personenverkehr abhängig sind, in den Ruin getrieben, während andere, die vom Informationsverkehr abhängen, relativ unbeschadet blieben. Die Wirtschaft der Städte konzentriert sich auf verschiedene Branchen Las Vegas und Orlando im Reise- und Tourismussektor, Seattle und San Francisco im Technologiesektor und Washington D.C. im Regierungssektor.

Somit wird die wirtschaftliche Geografie der COVID-19-Rezession in einzigartiger Weise durch die Auswirkungen der Pandemie auf die Hauptindustrie einer Stadt beeinflusst. Die Überlagerung von Geografie und Rasse offenbart eine weitere unterschätzte Auswirkung dieser Rezession eine Zunahme der wirtschaftlichen Not, mit der hispanische oder lateinamerikanische Gemeinschaften konfrontiert sind.

In diesem Beitrag werden die wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Rezession untersucht, wobei die Probleme aufgezeigt und politische Lösungen vorgeschlagen werden. Wir untersuchen sechs Metropolregionen in den USA, davon drei mit einer starken Konzentration in Branchen, die von COVID-19 negativ betroffen sind (Las Vegas, Orlando und Reno) und drei mit einer starken Konzentration in Branchen, die von COVID-19 weniger negativ oder sogar positiv betroffen sind (Seattle, San Francisco und Washington, D.C.). Wir stellen fest, dass die Städte mit den am stärksten betroffenen Branchen eine höhere Konzentration hispanischer oder lateinamerikanischer Einwohner aufweisen. Die USA ist ein Vorreiter was die Wirtschaft betrifft. Probleme die dort auftauchen, gibt es früher oder später auch sehr häufig in Deutschland zu sehen.

Wirtschaften in Städten und Großstädten vor Covid-19

Städte und Ballungsgebiete spezialisieren sich oft auf bestimmte Branchen, was zu Agglomerationsvorteilen führt. Einfach ausgedrückt: Es ist ein wirtschaftlicher Vorteil, wenn sich Unternehmen, die ähnliche Waren herstellen, in der Nähe voneinander befinden. So hat beispielsweise die Automobilindustrie ihren Hauptsitz in Detroit, das Finanzwesen in New York, die Unterhaltungsindustrie in Los Angeles, die Informationstechnologie in Seattle usw. Die Leistung der Kernindustrien wirkt sich auf die unterstützenden Industrien aus und beeinflusst die gesamte regionale Wirtschaft; Restaurants und Einzelhandelsgeschäfte laufen besser, wenn die Kernindustrie boomt, und haben zu kämpfen, wenn sie nicht boomt. In diesem Abschnitt erörtern wir die Hauptindustrien in jedem interessierenden Ballungsraum vor der COVID-19.

Vor der COVID-19 war Orlando mit einem Umsatz von 26 Milliarden Dollar pro Jahr die größte Tourismusbranche des Landes, während Las Vegas mit über 19 Milliarden Dollar an zweiter Stelle lag. Das Gesamt-BIP von Las Vegas ist jedoch kleiner als das von Orlando, so dass die Auswirkungen des Tourismus relativ größer sind – mehr als ein Viertel der Beschäftigten in Las Vegas waren 2019 im Gastgewerbe und in der Freizeitindustrie beschäftigt. Der Anteil der Beschäftigten im Freizeit- und Gastgewerbe in Las Vegas ist größer als der Anteil der Beschäftigten in der Regierung von D.C. Orlando und Reno haben eine ähnlich hohe Beschäftigungskonzentration im Gastgewerbe und in der Freizeitwirtschaft, obwohl der Anteil der Produktion an der Wirtschaft deutlich geringer ist als in Las Vegas. Abbildung 2 zeigt, dass etwa jeder fünfte Beschäftigte in Orlando (21 %) im Jahr 2019 direkt im Gastgewerbe und in der Freizeitindustrie tätig war, ebenso wie 16 % (etwa jeder siebte) der Beschäftigten in Reno. In diesen Städten werden viele sekundäre Wirtschaftszweige – wie der Freiberufler- oder Unternehmenssektor – von ihren primären Wirtschaftsmotoren angetrieben.

Seattle und San Francisco hingegen sind auf Technologie spezialisiert, eine Branche, die möglicherweise von COVID-19 profitiert hat. Seattle ist der bekannte Geburtsort von Microsoft und die Heimat von Amazon. San Francisco ist die moderne Heimat riesiger Technologiekonglomerate wie Salesforce und Adobe und verfügt über wichtige Firmensitze vieler Silicon-Valley-Giganten in der Nähe. Die Ankerindustrien beschäftigen unterschiedliche Arten von Arbeitnehmern; die Beschäftigung in Seattle und San Francisco ist in ihrer größten Berufsgruppe, den Computer- und Mathematikberufen, mehr als doppelt so stark konzentriert (2,36 bzw. 2,14) wie im nationalen Durchschnitt. In Orlando hingegen liegt der Anteil der Beschäftigten in Computer- und Mathematikberufen etwas unter dem nationalen Durchschnitt, während er in Las Vegas (50 %) und Reno (54 %) drastisch sinkt. Anders ausgedrückt: In San Francisco und Seattle sind mehr als viermal so viele Beschäftigte in Computer- und Mathematikberufen tätig wie in Las Vegas und Reno, und zwar im Verhältnis zur Gesamtzahl der Beschäftigten in den jeweiligen Städten.

Wenn wir über den Gegensatz zwischen Technologie und Tourismus hinausgehen, können wir die Hauptstadt und den Regierungsstandort Washington, D.C., hinzuzählen, wo jeder fünfte Arbeitnehmer direkt bei der Regierung beschäftigt ist. Das entsprechende Heer von Anwälten ist ein guter Indikator dafür, wie der primäre Wirtschaftszweig einer Stadt die sekundären Arbeitskräfte antreibt; in Washington D.C. gibt es pro Kopf fast dreimal (2,76) so viele Beschäftigte im Rechtsdienst wie im nationalen Durchschnitt. Mit dem Regieren kommt auch die Nachfrage nach Forschung (militärisch und zivil), und infolgedessen hat D.C. einen noch größeren Anteil an Beschäftigten in der Computer- und Mathematikbranche als Seattle oder San Francisco (2,46-mal so hoch wie der nationale Durchschnitt) und annähernd fünfmal so viele wie Las Vegas und Reno, als Anteil an den Beschäftigten der jeweiligen Metropole.